Du bist #frei, zeig es!

Du lebst in einem der sichersten Länder der Erde und kannst deine Zukunft #frei gestalten. Doch über 40 Millionen Menschen auf der Welt sind #unfrei und täglich von Sklaverei betroffen.

Jetzt gratis #frei Armband sichern!

Einfach #frei Armband anfordern!

Wie viele Armbänder möchtest du bestellen?

Dein Beitrag zählt

Zeige der Welt, dass du #frei bist, während es Millionen Menschen auf der Welt anders ergeht. Setze mit dem #frei Armband ganz einfach ein Zeichen, indem du es trägst und postest.

#frei Armband Foto machen
Zusammen mit #frei und #unfrei posten

Mach ein Foto von deinem #frei Armband und lade es bei Facebook, Instagram oder Twitter mit den Hashtags #frei und #unfrei hoch.

Das #frei Armband deckt auf, klärt auf, macht sichtbar!

Wir möchten zusammen mit dir aufrütteln, aufklären und das Thema Sklaverei und Menschenhandel zum Gesprächsthema machen. Mit dem blauen #frei Armband setzt du dabei ganz einfach ein Zeichen – gegen Unterdrückung, Ausbeutung und Sklaverei im 21. Jahrhundert.

Das #frei Armband ist Symbol deiner eigenen Freiheit und gleichzeitig der Appell an alle sich der Unfreiheit vieler Millionen Menschen bewusst zu werden. Ziel der #unfrei Kampagne ist es, die menschenunwürdigen Verhältnisse von über 40 Millionen sichtbar zu machen und ein Bewusstsein für das Unrecht zu schärfen.

#unfrei hat eine Geschichte – erfahre mehr

Die #frei Kampagne setzt ein Zeichen.

Viele #frei Aktivisten im ganzen Land haben sich der #frei Kampagne schon angeschlossen und es werden täglich mehr. Sie alle haben mit blauen Armband ein aktives Zeichen gegen Sklaverei und Menschenhandel auf Facebook, Instagram und Twitter gesetzt und ihr Umfeld für die Thematik sensibilisiert.

Jetzt gratis #frei Armband sichern!

Du möchtest dich an einer der Straßenaktionen in deiner Stadt beteiligen?

Am 13., 18. und 20. Oktober sind #frei Aktivisten in ganz Deutschland auf den Straßen, um Aufklärungsarbeit zu leisten. In diesem Jahr findest du sie in 20 deutschen Städten. Lass uns gemeinsam das Unrecht sichtbar machen!

Berlin
Berlin Ostbahnhof, Mitte, Empfangshalle
Datum
13.10.
Uhrzeit
13:00 - 16:00
Bern
Kornhausplatz (in der Nähe des Kindlifresserbrunnens)
Datum
13.10.
Uhrzeit
13:00 - 16:00
Bremen
gegenüber Marktplatz (neben Dom)
Datum
13.10.
Uhrzeit
13:00 - 16:00
Bonn
Münsterplatz
Datum
13.10.
Uhrzeit
13:00 – 16:00
Darmstadt
Ludwigsplatz
Datum
13.10.
Uhrzeit
13:00 – 16:00
Frankfurt am Main
Hauptwache (Zeil 114 gegenüber Einmündung Liebfrauenstrasse)
Datum
13.10.
Uhrzeit
12:00 – 16:00
Freiburg
Platz der alten Synagoge
Datum
13.10.
Uhrzeit
13:00 – 16:00
Göttingen
Bahnhofsvorplatz (Richtung Strasse)
Datum
13.10.
Uhrzeit
11:30 - 14:30
Hamburg
Reewendamm­brücke, linke Seite zur Altster
Datum
13.10.
Uhrzeit
13:00 – 16:00
Heidelberg
Bismarckplatz
Datum
13.10.
Uhrzeit
11:00 – 17:00
Karlsruhe
Ludwigsplatz
Datum
13.10.
Uhrzeit
11:00 – 17:00
Köln
Neumarkt
Datum
13.10.
Uhrzeit
13:00 – 16:00
Ulm
Ende der Hirschstraße (Rand vom Markt)
Datum
13.10.
Uhrzeit
10:00 – 13:00
Zürich
Lintheschergasse (hinter der Pestalozzianlage)
Datum
13.10.
Uhrzeit
12:30 - 15:30
Münster
Ludgeristraße (Richtung Innenstadt)
Datum
13.10.
Uhrzeit
10:00 – 16:00
Passau
Bahnhofstraße ggü. Hs. Nr. 2 auf Höhe Sitzbänke
Datum
18.10.
Uhrzeit
16:00 – 19:00
Trier
Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, Dietrich-Bonhoeffer-Str.1, 54338 Schweich
Datum
18.10.
Uhrzeit
ganztags
Gießen
Katharinengasse ggü. Nr. 11
Datum
20.10.
Uhrzeit
11:00 - 17:00
Tübingen
Holzmarkt
Datum
13.10.
Uhrzeit
11:00 - 17:00

Wer steckt hinter dem blauen #frei Armband und der #frei Kampagne?

Initiator der Aktion ist IJM Deutschland e. V., die deutsche Zweigstelle der internationalen Menschenrechtsorganisation International Justice Mission. IJM, so die Kurzform, setzt sich auf der ganzen Welt für die Rechte von armen Menschen ein. Dabei ist der Kampf gegen Sklaverei und Menschenhandel ein Schwerpunkt ihrer Arbeit.

Jeder Tag in Sklaverei ist ein Tag zu viel für die Betroffenen. Sie brauchen unseren Einsatz, unsere Solidarität und unsere Stimme. Dein Beitrag ist wichtig! Denn nur zusammen können wir Sklaverei beenden! Erfahre mehr, wie du dich einbringen kannst.

Bis zu 12 Mal im Jahr erwarten dich bewegende Geschichten von Menschen, die Sklaverei erlebt haben und heute frei sind, Wissensartikel zum Thema Sklaverei und wie IJM Sklaverei stoppt, Impulse für Dein Engagement sowie Einladungen zu lokalen Events.

IJM Newsletter abonnieren